Thomas „Tommy“ Lüttich

ASC Göttingen von 1846 e.V.
Thomas Lüttich

Thomas „Tommy“ Lüttich

ASC Göttingen von 1846 e.V.

Biografie

Bereits mit neun Jahren entdeckte der kleine „Tommy“ den Billard-Sport für sich. Wie sehr ihm dieses Hobby ans Herz gewachsen war entdeckte er erst, nachdem er nach fünfjähriger Pause wieder zurück an den Tisch kam. Feuer und Flamme loderten höher denn je und er war wieder ‚voll drin‘. Thomas spielt derzeit in keiner Liga, dafür ist er regelmäßig auf großen Turnieren zu finden und beendet diese auch meist mit einem Sprung aufs Treppchen.

Als Junioren-Europameister und mit Platz 5 auf der Junioren-WM im 9-Ball konnte Thomas schon in frühen Jahren beweisen, was in ihm steckt. Mit 16 Jahren wurde „Tommy“ Deutscher Vizemeister bei den Herren im 14.1, mit 20 konnte er die Deutsche Meisterschaft im 9-Ball für sich entscheiden. Daraufhin folgten mehrere Bronze-Titel auf Deutschen Meisterschaften sowie Medaillen auf Europa- und Weltmeisterschaften im Team als auch im Einzel.

„Tommy“ ist ein eher bescheidener Spieler, der ohne Prahlerei große Turniere für sich entscheidet. Er will natürlich den ersten Highlander Cup gewinnen und mit dem begehrten Titel im Gepäck nach Göttingen zurückkehren… aber das soll erstmal unter uns bleiben ,-)

„Ja – ich will!“

ASC Göttingen von 1846 e.V.